Vedisch, siderisch oder tropisch? Hier finden Sie die Antwort

Was ist vedische Astrologie?

Die vedische Astrologie, auch Jyotish genannt, stammt aus den Veden (überliefertes Wissen), die über 6.000 Jahre zurückreichen. Bekannt als die ältesten Schriften der Welt stammen sie aus einer Kultur die reich an Kunst, Philosophie, Religion und Wissenschaft ist.

Jyotish wurde erstmals im Rig Veda erwähnt. Auch in den klassischen indischen Epen wie dem Ramayana, der Mahabharata und der Bhagavad-Gita wird Bezug genommen. 

Die Veden werden von vielen als das umfangreichste und vollständigste Wissenssystem angesehen. Dabei wird Jyotish als eines der wichtigsten Glieder der Veden verehrt.

Jyotish, ein Sanskrit-Wort, bedeutet “Wissenschaft des Lichts” und so betrachtet man Jyotish als den “Beseitiger der Dunkelheit und der Unwissenheit”.

Es wird angenommen, dass Jyotish von den alten Weisen in einem überbewussten Zustand empfangen wurde, der es ihnen ermöglichte, das Leben jenseits von Zeit und Raum, jenseits von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu erkennen.

Navagraha - neun Planeten

Es heisst weiter, dass die Weisen mit ihren Beobachtungen experimentierten und daraus letztendlich Regeln und Gesetzmäßigkeiten formulierten, nach denen die vedische Astrologie heute praktiziert wird.

Worin unterscheidet sich die vedische Astrologie von der westlichen?

Jedes System verwendet eine andere “Karte” des Himmels, die mit Hilfe der Darstellung (siehe rechts) genauer veranschaulicht wird.

Der innere Kreis stellt den tropischen Tierkreis dar (der mit den Äquinoktien und den Solistices ausgerichtet ist). Der äußere Kreis stellt den siderischen Tierkreis dar, der ungefähr mit den Sternkonstellationen übereinstimmt.

Die vedische/ siderische Astrologie verwendet die fixen beobachtbaren Sterne am Himmel. Die westliche Astrologie verwendet für den Beginn des Tierkreises den nördlichen Frühlingspunkt.

Im Jahr 2019 liegt der Unterschied beider Systeme, der in der vedischen Astrologie Ayanamsha genannt wird, bei ungefähr 24 Grad.

Tierkreis siderisch-tropisch

tropischer Tierkreis innen  I  siderischer Tierkreis außen

Der Stand der Sonne im jeweiligen System

Siderisches Horoskop (östlich) Tropisches Horoskop (westlich)
Widder 14. April –  13. Mai 21. März – 20. April
Stier 13. Mai – 14. Juni 20. April – 21. Mai
Zwilling 15. Juni – 15. Juli 21. Mai – 21. Juni
Krebs 15. Juli – 16. August 21. Juni – 22. Juli
Löwe 16. August – 16. September 22. Juli – 22. August
Jungrau 16. September – 16. Oktober 22. August – 22. September
Waage 16. Oktober – 15. November 22. September – 23. Oktober
Skorpion 15. November – 15. Dezember 23. Oktober – 22. November
Schütze 15. Dezember – 14. Januar 22. November – 22. Dezember
Steinbock 14. Januar – 13. Februar 22. Dezember – 20. Januar
Wassermann 13. Februar – 13. März 22. Januar – 19. Februar
Fische 13. März – 13. April 19. Februar – 21. März